Auftrag notar-kaufvertrag

    0
    306

    Ein Treuhänder ist ein unabhängiger Dritter, der Eigentum in einem Trust hält, bis die Bedingungen des Hauskaufvertrags erfüllt sind. Der Vertreter ist dafür verantwortlich, Zahlungen vom Käufer einzutreiben und diese Zahlungen an den Verkäufer zu übergibt. Um den neuen Eigentümer zu betreten, wird der Notar alle erforderlichen Unterlagen anfordern. Wenn das Grundbuch noch alte Hypotheken hat, die vom Verkäufer bestellt wurden, dann werden diese nun gelöscht. Theoretisch ist es möglich, dass der Käufer die Schulden übernimmt und seinen Bankkredit als Sicherheit nutzt. Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass der Verkäufer die Kosten für das Löschen der alten Hypothek spart und der Käufer die Grundbuchkosten für die Bestellung der neuen Hypothek spart. Dieses Modell ist jedoch nur sinnvoll, wenn der Kauf über dieselbe Bank finanziert wird, von der der Verkäufer den Kredit genommen hat. – Eigentumstitel (z. B.

    Kaufvertrag, Schenkungsurkunde, Erbschein, Eigentumsurkunde, Gerichtsentscheidung, Grunderwerburkunde usw.); Um einen notariell beglaubigten Kaufvertrag zu erhalten, müssen die Parteien bei einem öffentlichen oder privaten Notar einen Antrag stellen und alle erforderlichen Unterlagen vorlegen. Die Authentifizierung von Immobilienkaufverträgen erfolgt entweder an dem Ort, an dem sich die Immobilie befindet, oder am Wohnort (Gründungsort) einer der Vertragsparteien. – im Falle der Kündigung oder Nichterfüllung der Verpflichtung, die Immobilie bis zu der im Vorvertrag festgelegten Frist zu erwerben, wird der vom Käufer bei Vertragsunterzeichnung gezahlte Betrag vom Verkäufer als Entschädigung aufbewahrt und nicht an den Käufer zurückgegeben; Was auch immer Ihr Grund ist, die Summen, die Sie gezahlt haben, werden Ihnen in jedem Fall vollständig wiederhergestellt. Diese Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag nach der persönlichen Übergabe der Unterlagen (oder ab der Unterzeichnung der Handlung, wenn sie vom Öffentlichen Bediensteten einbehalten wird) im Falle einer in verbindlicher Form verstrichenen Zusage oder bei der ersten Vorlage des Einschreibens mit Empfangsbestätigung, die den Vorvertrag enthält, im Falle einer unter privater Urkunde bestandenen Zusage. Nein, Zeugen sind nicht erforderlich, aber es ist ratsam, dass beide Parteien darauf bestehen, dass Zeugen anwesend sind, die im Falle eines späteren Streits bezeugen können, dass die Parteien den Vertrag tatsächlich frei unterzeichnet haben. Die Frist ist das Datum, an dem der Verkäufer die Eigentumsbeachtung der Immobilie an den Käufer übergibt und der Käufer bezahlt und die Immobilie in Besitz nimmt. Die Abschlusstermine sind in der Regel 30, 60 oder 90 Tage nach Vertragsunterzeichnung. Auf der Grundlage der von den Vertragsparteien getroffenen Vereinbarung kann die Immobilie dem Käufer (Schlüsselübergabe) übergeben werden, wenn der notariell beglaubigte Kaufvertrag unterzeichnet wird oder kurz darauf.

    Sind Sie bereit, einen Kaufvertrag zu unterzeichnen? Dies wird als “Vorvertrag” bezeichnet. Der Kaufvertrag und das Kaufversprechen sind zwei Verträge mit unterschiedlichen Folgen für käufer und Verkäufer. Eine erste Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer kann in Form eines Vorvertrags erfolgen. Die Parteien können einen Vorvertrag unterzeichnen, der in der Regel die wesentlichen Bedingungen des Hauptverkaufsvertrags umfasst. Eine Garantieurkunde ist ein Dokument, das beim County Recorder es Office eingereicht wurde und dem Käufer das Eigentum an Immobilien vom Verkäufer gewährt. Der Kaufvertrag enthält dann eine Vereinbarung, dass der Käufer den ausstehenden Betrag noch als Abzug des Kaufpreises an die alte Bank des Verkäufers zurückzahlen muss. Der Restbetrag des Kaufpreises wird entsprechend reduziert. Sobald die Bank ihr Geld erhalten hat, wird sie der Streichung der Hypothek zustimmen. Der nächste Eigentümer erhält die Unterkunft dann kostenlos.

    Um eine erste Vereinbarung zu formalisieren, müssen sich die Parteien an einen Notar wenden, da der Vorvertrag gemäß dem in der Ukraine geltenden Recht in der gleichen Form wie das Hauptabkommen geschlossen werden muss.