Drk reformtarifvertrag probezeit

    0
    101

    Zu den vereinbarungsbasierten Übergangsinstrumenten gehören verschiedene Einzel- und Tarifverträge, die vor dem 1. Juli 2009 nach dem früheren Workplace Relations Act 1996 geschlossen werden könnten. Dazu gehören auch individuelle Übergangsarbeitsverträge (ITEA), die während der “Überbrückungsphase” (1. Juli 2009 – 31. Dezember 2009) geschlossen wurden. Diese Abkommen werden bis zur Kündigung oder Ablösung weiterhin als vereinbarungsbasierte Übergangsinstrumente funktionieren. Die Grunddauer des Elternurlaubs für ein Kind beträgt ein Jahr, das zweimal, d. h. insgesamt drei Jahre, verlängert wird. Der Zeitraum darf den dritten Geburtstag des Kindes nicht überschreiten. Für mehr als ein Kind kann der Zeitraum bis zu dem Zeitpunkt verlängert werden, zu dem das Kind zur Schule geht.

    Für drei oder mehr Kinder, die gleichzeitig geboren oder adoptiert werden, beträgt der Höchstzeitraum sechs Jahre und darf den sechsten Geburtstag der Kinder nicht überschreiten. Sowohl Mütter als auch Väter können Elternzeit nehmen. Der Arbeitsvertrag impliziert einen Zustand der Unterordnung für den Arbeitnehmer und räumt dem Arbeitgeber das Recht ein, Disziplinarmaßnahmen gegen Fehlverhalten zu ergreifen. Die Entlassung müsse durch eine “echte und schwerwiegende Sache” gerechtfertigt sein. Der Arbeitgeber muss strenge Verfahren einhalten. Dies muss mit einem Brief beginnen, der von Hand an die Wohnadresse des Mitarbeiters übergeben oder per Einschreiben versandt wird und ihn zu einer Vorbesprechung einlädt. Die Gründe für die Prüfung der Entlassung müssen klar angegeben werden, und die Sitzung muss mindestens fünf Tage nach der Zulieferung des Schreibens an den Arbeitnehmer stattfinden. Das Schreiben muss den Arbeitnehmer auch darüber informieren, dass er berechtigt ist, bei der Sitzung von einem Kollegen oder Arbeitnehmervertreter begleitet zu werden.

    Die Arbeitsrechtsreform 2017 vereinfacht, präzisiert und sichert die Verfahrensregeln für Entlassungen. So schlägt die neue Verordnung beispielsweise die Verwendung einer Pro-forma-Entlassungsvorlage vor und ermöglicht es dem Arbeitgeber, vor Gericht zusätzliche Informationen vorzulegen. Ziel ist es, die Zahl der Fälle zu verringern, in denen ein Arbeitgeber eine Entschädigung für eine Als ungerecht angesehene Entlassung zahlen muss, die aber tatsächlich auf einer legitimen Ursache beruht. Carlier, A. and Naboulet, A. (2009), Négociations collectives et gréves dans les entreprises du secteur marchand en 2007 , Premiéres Synth`ses Information No. 18.2, Direction de l`Animation de la Recherche, des études et des Statistiques (DARES), Paris. Eine Betriebsvereinbarung besteht zwischen einem oder mehreren Arbeitgebern des nationalen Systems und ihren Arbeitnehmern, wie in der Vereinbarung festgelegt. Unternehmensvereinbarungen werden von den Parteien im Rahmen von Tarifverhandlungen in gutem Glauben, vor allem auf Unternehmensebene, ausgehandelt. Nach dem Fair Work Act 2009 kann ein Unternehmen jede Art von Unternehmen, Tätigkeiten, Projekt oder Unternehmen bedeuten.

    Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten zu einem obligatorischen Verhandlungsgrund geworden, eine Verpflichtung, die jetzt mit einer Geldstrafe von bis zu 1 % des gesamten Lohnbetrags einhergeht, wenn sie nicht eingehalten wird (Arbeitsgesetzbuch, L2242-8). In großen Unternehmen wurden wichtige Vereinbarungen getroffen. Für Ihre ersten 30 Tage müssen die Bedingungen in Ihrem individuellen Arbeitsvertrag mit dem Tarifvertrag übereinstimmen – wenn der Tarifvertrag beispielsweise sagt, dass Sie keine Probezeit haben können, kann ein individueller Vertrag nichts anderes sagen. Flexible Arbeitszeitregelungen müssen in der Regel vom Betriebsrat genehmigt werden, oder, wenn nicht anwesend, der Personaldelegierte und die Arbeitsaufsichtsbehörde müssen informiert werden. Hat das Unternehmen weder einen Betriebsrat noch einen Personaldelegierten, muss die Arbeitsaufsicht die flexible Arbeitszeitregelung genehmigen.